Ganz frisch sein

Das Startup Nectome möchte Eure Gehirne zukünftig in die Cloud laden.

Da wäre allerdings ein klitzekleines Problem – und es ist ziemlich furchtbar. Damit die Nectome-Prozedur funktioniert, muss das Gehirn ganz frisch sein. Die Firma plant daher, Menschen mit einer tödlichen Krankheit an eine Herz-Lungen-Maschine anzuschließen und dann ihre spezielle Mischung Einbalsamierungschemikalien durch die Halsschlagader zu pumpen, während diese noch am Leben sind – immerhin unter Vollnarkose. – Ben Schwany

Na merkt Ihr auch was? Mit Neuronalen Netzen, der Hardware von Boston Dynamics und der guten alten Cloud, kommt Skynet immer näher. 🤖🤖🤖

Random Aricle

Kindle testen