Ins 21. Jahrhundert überführen

Die EU-Kommission möchte den Umsatz von Internetfirmen zukünftig mit 3 Prozent besteuern. Die Steuer soll dort fällig werden, wo der Umsatz auch gemacht wurde, also in dem Land, in dem der User sitzt.

Im Europaparlament stießen die Ideen auf grundsätzliche Zustimmung. "Wir müssen unser Unternehmenssteuerrecht dringend ins 21. Jahrhundert überführen", sagte der CSU-Europaabgeordnete Markus Ferber. — Bernd Mewes

Kritik, Anmerkung und Lob kannst du auf Twitter oder Instagram loswerden.