unzulässige Datenspeicherungen

30. November 2017

Schrems-Projekt Noyb: Das geht dich nichts an, Schufa-Facebook-Google →

Dabei kann es um unzulässige Datenspeicherungen gehen, etwa von Kreditauskunfteien. Oder darum, Produkte wie Smartphones oder Onlinedienste auch dann nutzen zu können, wenn man nicht in deren Datensammlung einwilligt. Schrems sagt, die Datenschutzgrundverordnung verbiete einen solchen Zwang zur Zustimmung "endgültig". Die Industrie sieht das allerdings anders, wie aus diesem Arbeitspapier des internationalen Wirtschaftsverbandes der Onlinewerbungsbranche (IAB) hervorgeht. Klären werden das die Gerichte.

Tolles Projekt, sollte unterstützt werden.