Zorn der Titanen

12. April 2012

Filmposter des Films Zorn der Titanen

Gerade bin ich aus dem Kino wieder gekommen und möchte die Zeit vor dem schlafen gehen nutzen, kurz ein paar Worte zum gesehenen Film zu schreiben.

Ich sah Zorn der Titanen und bin alles andere als begeistert. Den ersten Teil, Kampf der Titanen fand ich wirklich gut aber der zweite Teil wirkte so erzwungen und unterhielt mich nur wenig.

Ich hatte ein bisschen das Gefühl, der Film war in seiner Rohfassung viel länger und wurde dann mehrfach gekürzt.

Da der Film nur in 3-D verfügbar war, mussten wir uns auch das schlechte und damit überteuerte 3-D ansehen.

Wie bei vielen Filmen in 3-D wurde auch hier nur wenig mit dem 3-D gespielt und man bekommt die üblichen Dinge ins Gesicht geworfen.

Wer sich den Film dennoch ansehen möchte, dem kann ich nur raten, mit nicht zu großen Erwartungen in den Film zu gehen. Wie siehts bei euch aus, habt ihr den Film gesehen? Wie steht ihr zu 3-D?
★★☆☆☆

Titel: Zorn der Titanen
Veröffentlichung: 2012
Laufzeit: 99 Minuten
Regisseur: Jonathan Liebesman
Besetzung: Sam Worthington, Liam Neeson, Ralph Fiennes
Zusammenfassung: Ein Jahrzehnt, nachdem Perseus, der Halbgott-Sohn von Zeus, den Kraken besiegt hat, sehnt er sich nach einem ruhigen Leben als Fischer in einem kleinen Dorf und möchte sich ganz der Erziehung seines zehnjährigen Sohnes Helius widmen. Doch unterdessen tobt ein Krieg um die Vorherrschaft auf dem Olymp zwischen Göttern und Titanen. Die Götter verlieren zunehmend die Kontrolle über die eingesperrten Titanen und deren Anführer Kronos, dem Vater von Zeus, Hades und Poseidon. Als Hades einen Putsch gegen Zeus plant, um mit Kronos‘ Hilfe die Herrschaft an sich zu reißen, muss Perseus erneut in den Kampf ziehen und zusammmen mit der Kriegerkönigin Andromeda, Poseidons Halbgöttersohn Agenor und dem gefallenen Gott Hephaestus in die Unterwelt hinabsteigen, um seinen Vater zu retten und die Titanen endgültig zu bezwingen. – IMDb Apr. 2020