Gemini Man

26. Januar 2020

Filmposter des Films Gemini Man

Es ist wirklich beeindruckend, wie gut die Computer Generated Imagery (CGI) geworden ist. Will Smith spielt sich in den Film nicht etwa zweimal, er hat auch kein junges Double. Sein junger Gegenpart wurde komplett animiert. Ich wiederhole mich, es ist beeindruckend, wie gut das gelungen ist. ★★★★☆

Titel: Gemini Man
Veröffentlichung: 2019
Laufzeit: 117 Minuten
Regisseur: Ang Lee
Besetzung: Will Smith, Mary Elizabeth Winstead, Clive Owen
Zusammenfassung: Henry Brogan ist ein Weltklasse-Attentäter, der sich in den Ruhestand begeben will. Da setzt sein ehemaliger Vorgesetzter Clay Verris plötzlich einen gefährlichen Assassinen auf ihn an, der sich als Henrys eigener, im Geheimen erzeugter und vor allem viel jüngerer Klon (ebenfalls Smith, aber aus dem Computer) entpuppt. Es entbrennt ein ebenbürtiges Duell zwischen dem menschlichen Original und seiner Kopie, in dem beide immer den nächsten Schritt des jeweils anderen zu kennen scheinen. Brogan wird dabei von der Regierungsagentin Danny Zakarweski und seinem Kollegen Baron beim Überleben unterstützt, während sein Klon in eine Identitätskrise stürzt. Werden die Profi-Killer den tödlichen Teufelskreis durchbrechen können, den der undurchsichtige Verris in Gang gesetzt hat? – IMDb Jan. 2020