Fighting with My Family

17. März 2020

Filmposter des Films Fighting with My Family

Nach dem ich den Trailer gesehen hatte und gelesen habe, dass Vince Vaughn und Nick Frost eine der Hauptrollen spielen, habe ich mich auf eine flache Komödie eingestellt. Fighting with My Family ist aber auch ein autobiografisches Drama. Hat mir gut gefallen.
★★★★☆

Titel: Fighting with My Family
Veröffentlichung: 2019
Laufzeit: 109 Minuten
Regisseur: Stephen Merchant
Besetzung: Florence Pugh, Lena Headey, Nick Frost
Zusammenfassung: Ricky Knight (Nick Frost) hat dem alten Kleinverbrecherleben abgeschworen und verdient sein Geld nun mit Wrestling. Mit Ehefrau Julia (Lena Headey) und den Kindern Zak (Jack Lowden) und Paige (Florence Pugh) hat er in der englischen Provinz ein mehr schlecht als recht laufendes kleines Wrestling-Geschäft. Für die ganze Familie ist Wrestling mehr als nur ein Sport. Zak und Paige träumen von der großen Karriere und eines Tages eröffnet sich die Chance: Beide können an einem Vorbereitungscamp für die WWE (World Wrestling Entertainment), der größten Organisation des Sports, die schon Stars wie Dwayne „The Rock“ Johnson hervorgebracht hat, teilnehmen. Doch nachdem Paige einen Platz im hart umkämpften Ausbildungsprogramm der WWE erhält, merkt sie, dass nur sie den Sprung schaffen wird, aber ihr Bruder nicht... – IMDb März 2020