Kann und darf

03. Januar 2021 - Lesezeit: 1 Minute

Sven Weizenegger schreibt für Capital.de über Leadership in Zeiten von Covid.

Führung in der neuen Normalität muss empathisch sein. Sie muss die Angestellten in ihrer Ganzheit als Menschen begreifen, die auch ein Privatleben zu meistern haben, und nicht nur als Arbeitskraft, die den Tag über zur Verfügung steht. Dazu gehören auch Rituale wie das regelmäßige „Check in“, wo man sich öffnen und auch private Gedanken und Sorgen einbringen kann und darf.