Möglichst viele Vertreter

17. Februar 2021 - Lesezeit: 1 Minute

Christian thematisiert in seinem Blog das Buch „Im Schatten guter Absichten“ von Sebastian Wessels und schreibt unter anderem folgendes:

In der Tat heißt „Inklusion“ und „Diversity“ schlicht nur „möglichst viele Vertreter der in unserem System als Opfer betrachteten Gruppen, allerdings nur, wenn diese unsere Theorien teilen“.

Das Zitat sollte auf keinen Fall aus dem Zusammenhang verstanden werden, stattdessen solltet ihr den ganzen Beitrag lesen. Dennoch finde ich den Satz durchaus klug und regt hoffentlich dazu an, dass ihr den gesamten Artikel lest.

You might also like...