MindPong

08. April 2021 - Lesezeit: 1 Minute

Der Firma Neuralink von Elon Musk ist es gelungen, einem Makaken das Pong spielen mittels Gedankenübertragung beizubringen.

Pager, a nine year old Macaque, plays MindPong with his Neuralink. - Monkey MindPong

Im Vorfeld wurde dem Affen ein Neuralinkimplantat eingesetzt. Dabei handelt es sich um eine Art Scanner für Hirnaktivitäten. Zum Beginn hat man dem Primaten beigebracht, mittels Joystick einen Punkt in ein oranges Quadrat zu lenken. Immer wenn der Affe das geschafft hat, gab es eine Belohnung in Form eines süßen Saftes. Beim spielen wurde aufgezeichnet, welche Bereiche des Gehirns aktiv sind, wenn er den Punkt in die verschiedenen Richtungen steuert. Nachdem das Tier das Spiel ausreichend oft wiederholt hat, wurde die Verbindung vom Joystick zum Computer unterbrochen. Der Makak spielte weiter der Punkte, bewegte sich nun jedoch aufgrund seiner Hirnaktivitäten. Anschließend spielte der Affe auch den Klassiker des Ataris Pong ohne Joystick.

You might also like...