Sony setzt nicht mehr auf PC

06. Februar 2014

Caschy für Caschys Blog:

Sony will also weiterhin auf Kameras, Smartphones, Tablets und den Bereich Gaming setzen, das Geschäft mit TV und PCs habe nicht den erhofften Erfolg gebracht. Aus diesem Grunde habe man sich dazu entschlossen, die PC-Sparte, die unter dem Namen Vaio läuft, zu verkaufen.

Ich verlinke noch mal das Gruber-Zitat. Mit der PC-Branche geht es wohl zu Ende.