Auf dem Rücken der Kuriere

05. März 2018

Bei Foodora geht es nicht allen Mitarbeitern gut. Die Süddeutsche berichtet darüber wie schlecht die Arbeitsbedingungen der Fahrradkuriere sind.

Die Schnellgastronomie wächst in Deutschland, auch wegen Foodora, Deliveroo und Co. Der Boom findet allerdings auf dem Rücken der Kuriere statt. Es entsteht ein neuer Arbeitsalltag, der mit dem geregelten Leben eines Büroangestellten oder Fabrikarbeiters nicht mehr viel zu tun hat.

Wie schon beim Einzelhandel muss man sich hier fragen, ob man als Kunde bereit ist, in Kauf zu nehme, dass die Arbeitsbedingungen anderes schlechter werden, damit die eigene Bequemlichkeit ein neues Level erreicht. In jedem Fall sollten die Fahrer organisieren, um für bessere Arbeitsbedingungen kämpfen zu können.