Die Rechenzentren in der Hand

17. November 2018

Passend zur Veröffentlichung des Buches „Schnauze, Alexa! – Ich kaufe nicht bei Amazon“ (7,50 Euro - Westend Verlag), interviewt Boris Halva den Autoren Johannes Bröckers. Im Interview liefert Bröckers schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf seine kritische Einstellung auf Amazon und eine Gesellschaft, die den Konzern durch Konsum stützt.

Wenn wir über autonomes Fahren reden, dann kriegen wir hier Autos gezeigt, die über die Autobahn fahren, ohne dass einer die Hand am Steuer hat. Geschenkt! Das ist doch keine Frage der Technik, das ist bekannt, wie es funktioniert. Der Knackpunkt ist: Dafür werden riesige Datenmengen verarbeitet. Wer hat nachher die Rechenzentren in der Hand? Wird autonomes Fahren über Amazon-Server oder Google-Server, meinetwegen auch VW-Server laufen? – Boris Halva am 17. November 2018

Das Interview macht Lust auf mehr, ich habe es mal auf meine lange Must Read-Liste geparkt.