Bandersnatch

09. Januar 2019

cover des Films

Bandersnatch ist die digitale Form des Spielbuchs, bei dem der Leser beziehungsweise in dem Fall der Zuschauer die Handlung des Buchs beziehungsweise Films beeinflusst.

Während der Film läuft, entscheidet man sich, wie sich die Geschichte entwickeln soll.

Technisch beeindruckend, weil der Screen nicht einmal stockt oder anhält. Inhaltlich konnte der Film mich nicht überzeugen.

Ganz bewusst schreibe ich nichts über den Inhalt des Films. Wer sich einen Eindruck verschaffen möchte, schaut sich einfach den Trailer auf YouTube an.

youtube.com/watch?v=ShOA5…

Links oder Rechts – richtig oder falsch

Trifft man einmal eine vermeintlich falsche Entscheidung, weißt der Film einen darauf hin und man durchlebt Teile des Films im Schnelldurchlauf erneut, bis zum Punkt der letzten Antwort. Nun hat man erneut die Chance, eine andere Antwort zu geben.

Vorbelegt ist immer die Seite der möglichen Antworten, die man bei der letzten Frage gewählt hat.

Man muss die Fernbedienung also während des ganzen Films in der Hand halten und der Handlungen aufmerksam folgen. Der Film widerspricht also ganz im Trend des Second Screen. Man konzentriert sich wieder voll auf die Handlung des Films und zwingt sich selbst die Aufmerksamkeitsspanne zu halten.

Ich bezweifle dass ich das Konzept zukünftig durchsetzt, da ich nach einem langen Arbeitstag wenig Lust habe Entscheidung zu treffen, wie Handlung eines Films weitergehen soll. Nach dem Feierabend möchte ich mich lieber entspannt zurücklehnen und mich unterhalten lassen. Mal ganz davon abgesehen dass sich der Second Screen nicht umsonst so durchgesetzt hat. Zumindest unterbewusst möchten wir kurzweilig unterhalten werden und möglichst viel in kurzer Zeit konsumieren.

Leider habe ich ausreichend falsche Entscheidung getroffen, dass ich Szenen zu oft erneut sehen musste und etwa ab Mitte des Films gelangweilt war.

Zusammenfassend würde ich sagen, unterhaltsam und beeindruckend für den ersten Moment, auf Dauer und in Zukunft wohl kein ausreichend unterhaltenes Medium.

Noch ein paar Worte zur technischen Realisierung. Ursprünglich wollte ich den Film auf meinem Apple TV schauen aber die Netflix App wies mich darauf hin, dass der Film interaktiv sei und damit nicht auf dem AppleTV gespielt werden kann. Hingegen auf meinem relativ dummen LG Fernseher konnte ich den Film sehen. Der eigentliche Grund dafür ist die mangelhafte Entwicklung seitens Netflix für den Apple TV im Vergleich zu den Apps der Fernseherhersteller.

Update vom 22. März 2019: Entgegen meiner Vermutung möchte Netflix zukünftig weitere interaktive Serien produzieren.