Avengers: Endgame

01. Mai 2019

Filmposter des Films Avengers: Endgame

Gute Story, hervorragender Sound, gelungene Umsetzung.
Ich würde jedem Empfehlen, noch mal alle* Comic-Verfilmung aus dem Hause Marvel noch mal anzusehen. Es hilft die Zusammenhänge besser zu verstehen.
★★★★☆

Titel: Avengers: Endgame
Veröffentlichung: 2019
Laufzeit: 181 Minuten
Regisseur: Joe Russo, Anthony Russo
Besetzung: Robert Downey Jr., Chris Evans, Chris Hemsworth
Zusammenfassung: Thanos (Josh Brolin) hat also tatsächlich Wort gehalten, seinen Plan in die Tat umgesetzt und die Hälfte allen Lebens im Universum ausgelöscht. Die Avengers? Machtlos. Iron Man (Robert Downey Jr.) und Nebula (Karen Gillan) sitzen auf dem Planeten Titan fest, während auf der Erde absolutes Chaos herrscht. Doch dann finden Captain America (Chris Evans) und die anderen überlebenden Helden auf der Erde heraus, dass Nick Fury (Samuel L. Jackson) noch vor den verheerenden Ereignissen ein Notsignal absetzen konnte, um Verstärkung auf den Plan zu rufen. Die Superhelden-Gemeinschaft bekommt mit Captain Marvel (Brie Larson) kurzerhand tatkräftige Unterstützung im Kampf gegen ihren vermeintlich übermächtigen Widersacher. Und dann ist da auch noch Ant-Man (Paul Rudd), der wie aus dem Nichts auftaucht und sich der Truppe erneut anschließt, um Thanos ein für alle Mal in die Knie zu zwingen. – IMDb Mai 2019

*Am besten ab der zweiten Verfilmung des Hulks – The Incredible Hulk (2008) starten.