25 km/h

17. Mai 2019

Filmposter des Films 25 km/h

Der Film war kaum zu ertragen. Eine ganz typische deutsche Produktion. Sehr kühl und versucht krampfhaft lustig zu sein.
★★☆☆☆
Titel: 25 km/h
Veröffentlichung: 2018
Laufzeit: 116 Minuten
Regisseur: Markus Goller
Besetzung: Lars Eidinger, Bjarne Mädel, Sandra Hüller
Zusammenfassung: Die Brüder Christian und Georg haben sich seit 30 Jahren nicht gesehen und treffen sich ausgerechnet auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Zunächst herrscht zwischen den beiden ungleichen Geschwistern noch Funkstille, Tischler Georg hat den gemeinsamen Vater bis zu dessen Tod gepflegt, Manager Christian war hingegen seit Jahren nicht mehr in der Heimat. Doch auf dem Leichenschmaus kommt dann Alkohol ins Spiel und so beschließen die beiden Ü-40er kurzerhand, die Mofa-Tour quer durch Deutschland nachzuholen, die sie eigentlich schon als Jugendliche unternehmen wollten. Vom Schwarzwald bis nach Rügen soll die Reise gehen und dabei nie schneller als 25 km/h – dafür haben die entfremdeten Brüder auf diese Art umso mehr Gelegenheit für jede Menge Abenteuer und umso mehr Zeit, sich wieder näherzukommen. – IMDb Mai 2019