Die Ärzte on Spotify

Die Ärzte waren bisher nicht auf Spotify, vermutlich, weil sie das ausbeuterische Abrechnungsmodel nicht unterstützten wollten.

Farin hat sich in einem Interview der Westfälische Nachrichten mal zu folgender Anekdote hinreißen lassen.

Auf Spotify gibt es kein Racing Team, keine Ärzte. Warum?

Farin: Weil ich strikt dagegen bin. Wenn ich jemandem etwas schenken möchte, dann mache ich das persönlich.

Ist das denn schenken?

Farin: Ja. Folgende Anekdote dazu. Die Leute von Spotify waren sich so sicher, dass diese komischen Krautbands, von denen sie noch nie etwas gehört haben, auch mitmachen würden. Und dann waren wir für ein paar Tage auf Spotify, bis unsere Anwälte Einspruch erhoben haben. Es waren ungefähr 200.000 Abrufe. Und ein Jahr später kam die Abrechnung. Ich hätte es fast nicht bemerkt.

— Carsten Vogel am 06. Mai 2015

Ab dem 16. November 2018 soll damit absc schluss sein, so Spotify in einem Tweet.

Kritik, Anmerkung und Lob kannst du auf Twitter oder Instagram loswerden.