Gefestigt und unumkehrbar

Deloitte-Studie: Trend zu nicht-linearen Medien "gefestigt und unumkehrbar" →

Der Trend zu nicht-linearen Angeboten scheine jedoch "gefestigt und unumkehrbar". Über die Hälfte der Verbraucher würden heute bereits Video-on-Demand-Angebote nutzen. Diese Form der Mediennutzung sei damit zu einem "Massenmarktphänomen" geworden, hieß es.

Als ich den Artikel gelesen habe, habe ich mich gefragt, wofür eine Studie benötigt wird, dessen Ergebnis offensichtlich ist.
Vielleicht einfach nur, um sicherzustellen, dass die Wahrnehmung keine Täuschung aufgrund von Filterblasen ist.