Mehr als einen Monat nach der Krankheit

Im Spektrum las ich heute davon, dass eine normale Grippe länger im Hirn nachzuweisen ist, als wir bisher dachten.

Eine Infektion mit Grippeviren verursacht Veränderungen des Gehirns, die noch mehr als einen Monat nach der Krankheit in der Anatomie der Nervenzellen und im Verhalten nachweisbar sind. – Lars Fischer

Wirklich spannender Artikel.

Kritik, Anmerkung und Lob kannst du auf Twitter oder Instagram loswerden.