Mobiles Blogging mit Kirby, Coda und Kurzbefehle für iOS

Dropbox hat schon vor einigen Wochen angekündigt, sein Support für Linuxsysteme einzustellen.
Dieses Blog wird mit Kirby CMS angetrieben und lag bisher in meiner Dropbox, synchronisiert mit meinem Uberspace.

Viel zu lange habe ich gewartet, um mir eine Alternative zu überlegen bzw. zu bauen.

Wichtig war mir, das mobile Bloggen vom iPhone, da dort 90 Prozent meiner Beiträge entstehen.

Also habe ich mir erst mal angesehen, wie andere ihren Workflow aufgebaut haben. Im Grunde sind die Vorgehensweisen bei allen ähnlich.

Die ersten zwei Links kommen nicht infrage, weil sie WordPress als Bloggingplattform voraussetzten. Ich nutzte Kirby und möchte aktuell nicht zurück zu WordPress.

Die Folgenden zwei setzten Jekyll als Bloggingplattform ein, ein dateibasierendes System, genauso wie bei Kirby.
Jekyll läuft auch auf Github, daher wird Git als Versionskontrolle und Übertragungstechnik genutzt.

Bevor ich Git einsetze, möchte ich das erst mal komplett verstanden haben. Also habe ich mir den Crashkurs von Brotcrunsher auf YouTube angesehen.
Fazit? Git ist super für die Entwicklung von Software oder zur Verwaltung von großen Projekten. Für ein kleines Kirbyblog aber total überdimensioniert. Ich benötige im Grunde ja nur eine Übertragung von iOS zum Server.

Also habe ich mir folgenden sehr einfachen Workflow zusammengeschrieben. Es fasst ein Zitat zusammen, erstellt mir schon den benötigen Ordner samt article.txt und öffnet Coda für iOS. Zuätzlich werden Metadaten des zitierten Artikel gesammelt und als Backup in der iCloud abgelegt.

Download des Kurzbefehls

Der Shortcut ist auf meine Bedürfnisse angepasst, aber vielleicht kann ja trotzdem jemand was damit anfangen.

Kritik, Anmerkung und Lob kannst du auf Twitter oder Instagram loswerden.