Stoffwechsel ankurbeln

Stoffwechsel ankurbeln: So wird man zum guten Futterverwerter →

Das Wichtigste ist Bewegung, die Muskulatur ist das größte Stoffwechselorgan.

Radikale Diäten bringen den Stoffwechsel auf Dauer zum Erliegen. Sie versetzen den Körper in eine Art Notzustand, der Stoffwechsel fährt herunter.

Froböse empfiehlt, auf die Tageszeit zu achten. Morgens wird dann ordentlich Energie getankt, also Fett und Kohlenhydrate. Mittags stehen vor allem Nährstoffe auf dem Programm und abends Eiweiß. Energie brauche der Körper kurz vor dem Schlafen nicht mehr.

Entscheidend sei die Energiebilanz.

Denn die Flüssigkeit füllt den Magen, und das Sättigungsgefühl tritt eher ein.

Kritik, Anmerkung und Lob kannst du auf Twitter oder Instagram loswerden.