Top10 2012

Die Gianna hat auf ihrem Blog gefragt, welche Top 10 Apps man so auf seinem iPhone hat. Die Uli hat es aufgegriffen und mich auf Twitter gefragt, ob ich nicht auf Mitmachen will.

Die Regel besagt, dass man drei weitere Leute vollspammen soll, damit sie auch dabei mitmachen. Den Spaß erlasse ich euch besser. Wer will, der schreibt einfach ein paar Zeilen und wer kein Bock hat, der lässt es.

Also los geht´s.

Tweetbot

Tweetbot ist einfach der beste Twitter-Client, den man bekommen kann weil es so viele großartige Funktionen hat.

Apples Camera App

Auch wenn es gute Camera-Apps in App Store gibt, die beste ist immer noch die original App. Schnell, zuverlässig, alle nötigen Meta-Tags drin.

1Password

Ohne dieses Tool wäre ich oft sehr aufgeschmissen, es generiert mir sichere Passwörter und speichert diese sicher für mich.

Reeder

Bester RSS-Reader, den es für iOS gibt, leider komme ich in letzter Zeit nur viel zu selten dazu, da auch mal reinzuschauen :(

Instagram

Ich mag die Foto-Community, wobei mir immer unwohler mit dieser App wird.

Foursquare

Seit etwa 2 Jahren bin ich Foursquarer und checke noch heute in Locations ein. Nicht mehr wie am Anfang um Major zu werden, sondern um später einmal sehen zu können, wo ich mich so rumgetrieben habe.

Car2Go

Was soll ich sagen, seit dem ich bei Car2Go angemeldet bin, nutzte ich das eine oder andere Mal doch lieber das Auto als die U-Bahn.

Poster

Da die WordPress App von Automatic, sagen wir mal bescheiden ist, habe ich seit einiger Zeit Poster auf meinem iPhone und meinem iPad. Vorteil für mich, ich kann auch Custom Fields bearbeiten und beispielsweise etwas CSS in einem WP-Post ausführen.

Pocket

Wenn ich so durch meine Twitter Timeline scrolle, habe ich nicht immer Zeit alle Artikel mit den man da so beworfen wird sofort zu lesen, daher speichere ich Sie bei Pocket zwischen. Ich habe mich übrigens für Pocket und gegen das hübschere Readability entschieden, weil man bei Pocket auch noch Medien selektieren kann.

Pythonista

Achtung jetzt wird’s nerdig, denn Pythonista ist ein Editor um Pythoncode zu schreiben und zu auszuführen.

Ich nutzt Pythonista, weil es mir kleine Aufgabe unter iOS erleichtert. Ich kann zum Beispiel eine URL kürzen, ein Foto auf meinem FTP-Server hochladen oder mir einen iTunes-Affiliate-Link erstellen lassen.

Als Interface nutzte ich dafür übrigens Launch Center Pro.