Immer wieder werde ich gefragt, wie man den Spamfilter in Google Mail deaktivieren kann. Es scheint, als sei dieser “Trick” noch nicht allen bekannt, aber keine Sorge, ich teile gerne mein Wissen darüber, wie man den Filter umgehen kann.

Persönlich fand ich den Google-Spamfilter manchmal etwas zu aggressiv. Es kam vor, dass wichtige E-Mails im Spamordner landeten, was für Verwirrung sorgte. Aber anstatt uns damit abzufinden, gibt es tatsächlich einen kleinen “Trick”, um den Filter zu umgehen und die volle Kontrolle über unsere E-Mails zurückzugewinnen.

Folge einfach diesen einfachen Schritten:

  1. Einloggen: Öffne die Google Mail Weboberfläche und logge dich in deinen Account ein.
  2. Einstellungen aufrufen: Klicke oben rechts auf die Schaltfläche “Einstellungen”.
  3. Filter-Menü öffnen: Gehe zum Reiter “Filter”.
  4. Neuen Filter erstellen: Klicke auf die Option, einen neuen Filter zu erstellen.
  5. Filterkriterien eingeben: Gib im Feld “Mit diesen Wörtern:” den Befehl in:spam ein. Die anderen Felder bleiben leer.
  6. Weiter zum nächsten Schritt: Klicke auf “Nächster Schritt”.
  7. Spam-Verhalten anpassen: Setze ein Häkchen bei “Niemals als Spam einstufen”.
  8. Änderungen speichern: Klicke abschließend auf “Speichern”.

Voilà! Dein Spamfilter ist nun deaktiviert und du erhältst alle deine E-Mails direkt in deinem Posteingang.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass du nun selbst die Verantwortung für die Überprüfung und Sortierung deiner E-Mails übernehmen musst. Stelle sicher, dass du auch deine E-Mail-Clients wie Outlook, Mail oder Thunderbird entsprechend einstellst, um Spamfilter zu verwenden.

Wenn du noch Fragen hast oder Hilfe benötigst, stehe ich gerne zur Verfügung. Lass uns gemeinsam eine stressfreie E-Mail-Erfahrung genießen!