SN Pro

Die Entwicklerschmiede Supernotes hat beschlossen, ihre Schriftart SN Pro unter einer freien Lizenz zur Verfügung zu stellen. A friendly new typeface that’s open source and free for both personal and commercial use. We’ve carefully re-designed each character, improving support for Markdown and ligatures. This font family is continually being updated and improved. Ich finde die Schriftart ansprechend und plane, sie in meinem Blog zu verwenden. Die Quelldaten sind auf GitHub “SN Pro Font Famiy” verfügbar....

27. February 2024 · 1 min · 75 words

Offene Standards und offene Schnittstellen

Friedhelm Greis schreibt in »Digitale Verwaltung soll so einfach wie Onlinebanking werden« für golem.de In dem Entwurf für das OZG 2.0 wird außerdem festgelegt, dass künftig vor allem offene Standards und offene Schnittstellen verwendet werden sollen. “Open-Source-Software [soll] vorrangig vor solcher Software eingesetzt werden, deren Quellcode nicht öffentlich zugänglich ist oder deren Lizenz die Verwendung, Weitergabe und Veränderung einschränkt”, heißt es in dem Entwurf.

20. February 2024 · 1 min · 64 words

Pong wars

“Pong wars” von Koen van Gilst ist eine gelungene Kombination aus Pong und Bricks Breaker. Schon beim Zuschauen macht es Spaß und könnte als schicker Bildschirmschoner oder Dekoration im Arbeitszimmer dienen. Der Quellcode ist auf Github zu finden, dort sind auch Umsetzungen in anderen Programmiersprachen verlinkt.

3. February 2024 · 1 min · 46 words

Zed

Der Code-Editor Zed, der zuerst nur für macOS verfügbar war, wurde von den Entwicklern jetzt als Open Source veröffentlicht. Das bedeutet, dass der Quellcode für alle zugänglich ist und jeder diesen Editor nun verwenden, anpassen und weiterentwickeln kann. Zed ist ein leistungsstarker Editor, der von den Erstellern von Atom und Tree-sitter entwickelt wurde. Er ermöglicht es mehreren Benutzern gleichzeitig, an einem Code-Projekt zu arbeiten. Es bleibt abzuwarten, ob es Linux-Enthusiasten gibt, die sich dafür interessieren und die Arbeit übernehmen möchten....

27. January 2024 · 1 min · 80 words

Artifical General Intelligence

Martin Holland schreibt in »Meta will menschenähnliche KI entwickeln und als Open Source freigeben« für heise.de Für die Arbeit an dieser AGI (“Artifical General Intelligence”) sollen unter anderem bis Ende des Jahres 350.000 H100-GPUs von Nvidia angeschafft werden. insgesamt sollen die hauseigenen Grafikprozessoren für die KI-Entwicklung sogar 600.000 H100 entsprechen. Allein dafür dürfte der Konzern mindestens neun Milliarden US-Dollar ausgeben, lässt sich anhand der aufgerufenen Preise errechnen. Die Technologie sei so wichtig und die Möglichkeiten so groß, dass sie für den Alltag aller zur Verfügung stehen sollte, meint Zuckerberg....

19. January 2024 · 1 min · 89 words