Trafficpriorisierung
1 min read

Trafficpriorisierung

Trafficpriorisierung
Photo by Michael Dziedzic / Unsplash

Fefe erklärt in seinem Blog ganz gut, warum das Ändern der Bitrate bei den Streaminganbietern eigentlich totaler Quatsch ist.

Trafficpriorisierung funktioniert in der Praxis gerne so, dass lange Bulk-Verbindungen (Downloads, Backups) die kleinste Priorität kriegen, dann Streaming-Dienste, dann Videokonferenzen und Fernwartung, dann DNS und interaktive Dienste wie SSH und die höchste Priorität haben ACKs. – Fefes (Felix von Leitner) am 20. März 2020